Linie


Stefan Keller

 

Stefan Keller, geb. 1967 in Aachen, ist Schriftsteller und Dozent. Nach seinem Studium der Germanistik und Betriebswirtschaft schrieb er zunächst als Freier Mitarbeiter für die Wirtschaftsredaktion der Deutschen Welle, ehe er als Dramaturg ans Theater wechselte und sich schließlich als Autor und Lektor selbstständig machte. Er schrieb Krimihörspiele und -Fernsehshows für den WDR und den Ki.Ka sowie Drehbücher, Bühnenstücke, Kurzgeschichten und Anthologiebeiträge.  2010 startete er im Gmeiner Verlag seine Krimireihe um den Privatdetektiv Marius Sandmann, deren fünfter Band 2015 erscheint. Daneben veröffentlichte er 2012 in der Gmeiner-Reihe „Lieblingsplätze“ einen Köln-Band. Nach seiner Dozententätigkeit an der VHS ist er nun Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln, wo er Kreatives Schreiben unterrichtet. Stefan Keller lebt in Düsseldorf. Sein aktueller Kriminalroman „Das Ende aller Geheimnisse“ erscheint im Herbst 2016 bei Rowohlt.



Veröffentlichungen:

  1. Das Ende aller Geheimnisse. Rowohlt, 2016

  2. Stirb, Romeo! Gmeiner, 2016

  3. Kölner Grätsche. Gmeiner, 2014

  4. Kölner Luden. Gmeiner, 2013

  5. Kölner Persönlichkeiten. 66 Lieblingsplätze und 11 Veedelshistörchen. Gmeiner, 2012

  6. Kölner Totenkarneval. Gmeiner, 2011

  7. Kölner Kreuzigung. Gmeiner, 2010

Kurzvita



Der Autor im Netz:

http://www.stefankeller.net/

Facebook

Twitter

Blog

Foto Stefan Keller

© Foto: Jens Howorka, Blendfabrik